Webdesign, Webentwicklung, client- und serverseitige Programmierung, Fotografie, Typografie und mehr gibt's hier :)

  HauptseiteDein ProfilPrivate Nachrichten lesen und verwaltenSucheKalender mit allen Terminen rund um die BroteKarte auf der du die Wohnorte unserer Mitglieder einsehen kannstBilder von unseren MitgliedernDownloads von Mitschnitten, Wallpapers, ect.
::  Registrieren   ::  Login  ::  Einsteigertutorial  ::  Mitglieder  ::  FAQ  ::





Frikadelle-am-Ohr.de Foren-Übersicht -> Zum Forum -> Wie war das doch gleich? -> Thema: Einsteigertutorial

Registriere Dich um antworten zu können.
Für einen ausführlichen Einstieg im Umgang mit Foren, schaue in unser Einsteigertutorial.

Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.

Autor Nachricht
René
Technical Administrator

Alter: 34

René befindet sich auf einem aufsteigenden Ast
Anmeldungsdatum: 16.10.2004
Beiträge: 709
Wohnort: Halle
offline

BeitragVerfasst am: 15.05.2005, 20:37    Titel: Einsteigertutorial Antworten mit Zitat

1. Grundlegendes zum Foreneinstieg

Wer sich bisher noch nicht mit der Kommunikationsform des digitales Forums auseinandergesetzt hat, wird im ersten Moment vom Funktionsumfang und diversen Regelungen überfordert sein. Mit diesem Tutorial soll allen geholfen werden, die sich die üblichen, ersten Fragen im Umgang mit Foren stellen.

Worum geht es? Ein Forum stellt eine Diskussionsplattform für vorher festgelegte Themen dar. Somit prädestiniert es sich als interaktiver Wissensspeicher, der durch entsprechendes Interesse kontinuierlich und erschöpfend ausgebaut werden kann. Die Struktur, die sich im Laufe der Zeit entwickelt hat, erlaubt einen steten Zugriff auf alle Informationen nach Belieben und Möglichkeit geordnet und gefiltert. Das derzeit häufigste Erscheinungsbild ist die so genannte „Bulletin“ – Ansicht. Sie unterteilt sich hierarchisch in:

    *Foren-Index:
      Die einzelnen Diskussionsforen und deren Unterforen werden in Kategorien geordnet angezeigt.


    *Themen-Index:
      Die von den Benutzern erstellten Themen werden zeitlich absteigend (die neusten zuerst) zumeist mit Autor und Antwortanzahl untereinander aufgelistet.


    *Beitragsansicht:
      Der Startbeitrag und alle darauf folgenden Antworten sind untereinander in aufsteigender zeitlicher Reihenfolge (neuste zuletzt) dargestellt. Neben den Texten finden sich hier oft relevante Angaben über den Autor und seinen Beitrag.

Da sich diese Art der Informationswiedergabe dank seiner effizienten Ordnung bewährt hat, sind anderweitige Forenstrukturen seltener im Internet zu finden, was nicht als eine Allgemeingültigkeit oder Normierung auf diese Form auszulegen ist. Je nach Vorlieben und Vorstellung einiger Interessensgruppen kann die Darstellung variieren.

Des Weiteren unterscheidet sich der später näher beschriebene Funktionsumfang einzelner Foren stark von der verwendeten Software. Am häufigsten wird man dabei auf vBulletin-Boards stoßen. Dieses Variante ist dank seines kostenpflichtigen Charakters sehr ausgereift und enthält nicht selten ein Übermaß an Interaktions- und Einstellungsmöglichkeiten. Darüber hinaus kommt das hier verwendete Open Source – Board phpbb vor allem bei Privatprojekten oft zum Einsatz, welches durch viele Hobbyprogrammierer stets wächst und weiterentwickelt wird. Neben diesen gibt es noch einige weitere, wie YaBB, Woltlab Burning Board, Phorum, ect.. Prinzipiell kann es dem Benutzer relativ egal sein, welche dieser Programme im Hintergrund läuft, es hilft allerdings bei der Orientierung in neuen Foren, da sich die meisten Funktionen an gewohnter Stelle befinden. Hierbei sei gesagt, dass auch in diesem Bezug aufgrund der unterschiedlichen Gestaltungsweisen der Boards vom Seitenanbieter aus keine Pauschalisierung möglich ist.



2. Verhaltensweisen

Anders als in schnelllebigeren Kommunikationsformen, wie dem Chat ist dem Forum keine zeitliche Begrenzung eines Themas, bzw. einer Antwort gesetzt. Eine Diskussion kann über mehrere Wochen, oder Monate geführt werden, ohne das der rote Faden verloren geht. Man steht also nicht unter dem Druck, seine Gedanken in schnellstmöglicher Form darzubieten, sondern hat die Möglichkeit zur präziseren Strukturierung und Ausformulierung. Daraus kann sich ein höheres Schreibniveau ergeben, was von eigener Seite aus gefördert werden sollte.

Aufkommende Debatten werden Idealerweise respektvoll und nach den üblichen zwischenmenschlichen Umgangsregeln (Argumentation <-> Gegenargumentation) gehalten. Die meisten Foren besitzen eine Nettiquette, oder Nutzungsregeln. In ihnen wird der gewünschte Umgang in der Community definiert, also bitte wenigstens einmal lesen. Natürlich ist dies nur ein Leitfaden und muss nicht immer zu 100% eingehalten werden. Solange an anderer Stelle ein Ausgleich vorhanden ist und das allgemeine Niveau eingehalten wird.

2.1 Grundsätzliche Dinge sind aber immer zu beachten:
Darunter fällt vornehmlich das Bestreben die Übersicht zu bewahren und z.B. nicht zu jedem Thema einen nichts sagenden Ein-Zeilen-Beitrag zu verfassen, oder kryptische Betreffszeilen zu benutzen, die wenig mit dem Inhalt einer eröffneten Diskussion zu tun haben. Doppel- und Mehrfachpostings (mehrmaliges hintereinander schreiben in einem Thema, ohne Antwort anderer) können und sollten durch das Editieren des eigenen, letzten Beitrages vermieden werden. Immer wird man auf Unmut der Forenbetreiber und der Mitglieder stoßen, wenn man aufgrund der Angst durch Nichtbeachtung mehrere gleiche Themen in unterschiedlichen Unterforen eröffnet. Dies ist allein in soweit schon sinnlos, da sich die Antworten verteilen und kein Zusammenhalt, bzw. Lesefluss entsteht. Selten wird ein Außenstehender in diesem Fall überhaupt geneigt sein eine passende Lösung für das Problem zu liefern. Penetrante Selbstdarstellung, sowie übermäßige Werbung sind mit Bedacht auf Zurückhaltung, Höflichkeit und dem persönlichen Recht auf Rücksichtnahme ebenfalls zu vermeiden.
Fast jedes Forum bietet eine Suchfunktion, von ihr ist vor jedem Erstellen eines neuen Themas Gebrauch zu machen, um die eben erwähnten Mehrfachthematisierung zu vermeiden. Oft sind die meisten Fragen schon beantwortet und man muss nicht lange auf Reaktionen des eigenen Beitrages warten. Es kann vorkommen, dass die Suche keine relevanten Themen auswirft. In diesem Fall empfiehlt es sich andere Suchformulierungen und Synonyme der gebrauchten Worte zu benutzen. Manchmal helfen auch Suchmaschinen, wie Google, oder Yahoo weiter. Selbst wenn in einem Forum keine Antwort zu finden ist, können vielleicht auf anderen Seiten die Fragestellungen zu genüge ausdiskutiert worden sein.

Die eben genannten Fehltritte sind die wohl am zahlreichsten anzutreffenden und nagen durch ihr häufiges Auftreten in den meisten Foren an den Nerven aller Beteiligten. Leider muss immer wieder darauf hingewiesen werden, was sich hoffentlich durch das Lesen dieses Textes auf ein Minimum reduzieren wird. Niemand braucht sich an dieser Stelle auf den Schlips getreten fühlen, weil ihm hier fälschlicherweise ein derartiges Verhalten unterstellt wird. Vielmehr ist dies als allgemeiner, präventiver Hinweis für weitere Aktivitäten zu sehen, eben ein Einsteigertutorial. smile.gif



3. Techniken

Nach den allgemeingültigen Informationen, kommen nun speziell für dieses Forum zugeschnittene Erklärungen über Technik und Funktionen. Sicherlich könnte man diese alle im Do-It-Yourself - Verfahren heraus finden, doch gibt es selbst für Foreninsider einige Kniffe zu erfahren, die das Nutzen dieses Boards einfacher machen.

3.1 Anmeldung und Login / Logout
Bevor es möglich ist, dass Forum im vollen Umfang nutzen zu können, muss eine Registrierung erfolgen. Diese ist, wie alles andere auf der Frikadelle selbstverständlich vollkommen kostenlos und mit keinerlei Risiken verbunden. Die Notwendigkeit besteht, um den gewünschten Nutzernamen im Forum einzigartig zu machen (und so Missbrauch vorzubeugen) und die nötige Differenzierung, die einige benutzergebundene Funktionen voraussetzen (wie z.B. persönliche Nachrichten) zu geben.

Durch einen Klick auf den Registrieren – Link im Kopf der Seite werden die Konditionen zur Anmeldung angezeigt, die nach der eigenen Einwilligung bestätigt werden sollten. Darauf folgend müssen


    1.
      der gewünschte Benutzername

    2.
      eine gültige eMailadresse

    3.
      ein persönliches Passwort und

    4.
      die Bestätigung für das Passwort, damit Verschreiber die Nutzung des angelegten Accounts nicht unmöglich machen,


angegeben werden.
Die restlichen Informationen sind nach eigenen Wunsch auszufüllen und im Nachhinein jederzeit änderbar. Das angegebene Passwort wird dabei in der Datenbank verschlüsselt abgespeichert und ist somit selbst für den Administrator nicht einsehbar. Der verwendete MD5 – Algorithmus ist nur sehr schwer auszuhebeln und bietet für dieses Einsatzgebiet ausreichenden Schutz. Weiterhin besteht die Möglichkeit Einstellungen vorzunehmen, die das Forenverhalten beeinflussen, wobei die Standardkonfiguration einen optimalen Ausgangspunkt bietet. Der BBCode sollte immer aktiviert sein, da ansonsten die eigenen Beiträge nicht formatiert werden können. Mehr zu diesem Thema später. Im aktuellen Forenzustand wird außerdem die Änderung des Board-Styles keinen Effekt zeigen, da dieser Punkt global überschrieben wird.

Nach erfolgreichen Absenden des Formulars wird das Forum an die angegebene Adresse eine eMail mit einem Bestätigungslink schicken, auf den zur endgültigen Aktivierung des Accounts geklickt werden muss. Damit wird sicher gestellt, dass auch eine valide Adresse angegeben wurde und es sich nicht um eine Anmeldung eines Spambots oder um einen Fake handelt. Falls die eMail aus diversen Gründen nicht angekommen sein sollte, bitte eine kurze Nachricht mit dem entsprechenden Benutzernamen an webmaster@frikadelle-am-ohr.de schicken und der Account wird von Hand freigeschaltet.

Beim Einloggen sollte auf das Häkchen bei „Bei jedem Besuch automatisch einloggen“ geachtet werden. Dies bedeutet, dass der Login bei weiteren Besuchen an diesem Computer entfällt, auf dem diese Funktion aktiviert wurde. Es empfiehlt sich diese Möglichkeit nur zu nutzen, falls es sich um den eigenen Rechner handelt. Ansonsten kann es sein, dass der Account in Schulen oder Internetcafés missbraucht wird. Der Logout erfolgt durch das Klicken auf den entsprechenden Link im oberen Teil der Seite. Falls die eben beschriebene Option nicht gesetzt wurde, genügt es auch das Browserfenster zu schließen.

3.2 Navigation
Die Seite ist in 3 grundlegende Bereiche unterteilt: Kopf, Inhalt und Fuß. Kopf und Fuß sind immer gleich bleibend und garantieren die stete Erreichbarkeit der wichtigsten Links. Beim Überfahren mit der Maus werden weitergehende Beschreibungen zu ihnen angezeigt, was die Erklärung an dieser Stelle unnötig macht. Zu beachten wäre nur, dass sich die Zweitnavigationsleiste im Kopf je nach Login-Status ändert und andere Optionen anbietet.
Der mittige Teil der Seite zeigt den Inhalt des gewählten Links. Die erste Information gibt den Standort auf der Frikadelle an. Sie kann als Hauptorientierungs- und Navigationspunkt benutzt werden. Alles weitere ist seitenabhängig.
Im folgenden werden die Zeichen der Startseite erklärt:



      Dieses Icon zeigt thematisch geordnet die Beiträge seit dem letzten Besuch (Login).


      Die bereits selbst erstellten Beiträge gibt es mit diesem Icon zu sehen. Es ist eine ungemeine Hilfe, um herauszufinden, ob es Antworten auf eigene Fragestellungen gegeben hat, oder um einen Überblick über die persönliche Forenbeteiligung zu erlangen.


      Damit kein Thema untergeht, kann hier in alle unbeantworteten Threads eingesehen werden, ob sie vielleicht nicht doch einer Beantwortung wert sind.


      Es kann vorkommen, dass nicht alles was im Forum geschrieben wird, auch gelesen werden möchte. Der Übersicht halber empfiehlt sich dabei ein Klick auf diesen Button, um alle bisher ungelesenen Themen als gelesen zu markieren.

    ,
      Diese beiden Icons (jeweils in der Auflistung der Unterforen und der Anzeige des letzten Themas) bringen euch zu dem neusten erstellten Beitrag, ganz ohne Umweg über die Themenansicht und leidliches Scrollen.


Alle weiteren Zeichen sind am Ende des Inhalts definiert.
Auf den meisten Unterseiten des Forums befindet sich unterstützend zu den restlichen Navigationselementen ein Drop-Down-Menü mit der kompletten Forenstruktur als Inhalt. Kategorien sind durch ihre orange Färbung hervor gehoben und ermöglichen so einen besseren und schnelleren Überblick.

3.3 Beiträge verfassen
Um das essentiellste eines Forums zu bewerkstelligen genügt ein Klick auf im Themenüberblick, oder auf in der Beitragsansicht.
Falls es sich um ein neues Thema handelt, muss auf jeden Fall ein Titel angegeben werden. Bei Beitragsantworten ist dies zwar auch möglich, aber nicht notwendig. Der Titel sollte eine kurze Zusammenfassung des Beitrages widerspiegeln, nicht gänzlich aus Großbuchstaben bestehen und auf unnötige Interpunktionszeichen (z.B. eine Battalion aus voran- und nachgesetzten Ausrufezeichen) verzichten. Dies dient allein der Lesbarkeit.

Der Nachrichtentext kann dazu formatiert werden, falls wie weiter oben schon angedeutet im Profil der BBCode nicht ausgestellt wurde. BBCode steht für „Bulletin Board Code“ und ist ein HTML - Ersatz (HyperText Markup Language – Strukturierungscode zum Erstellen von Internetdokumenten). Letzteres wird sehr selten zugelassen, da neben passiven Formatierungsanweisungen auch aktive Scriptelemente eingebaut werden könnten, die unter Umständen Schaden versuchen und / oder die Seite unlesbar machen. Grundsätzlich gibt es einen öffnenden Block (bzw. Tag) [BBCode] und einen schließenden [/BBCode]. Der Inhalt dieser Blöcke bestimmt die Art der Formatierung. Ein [ b ] Wort [ / b ] (ohne Leerzeichen) würde ein Wort fett schreiben. Das „b“ steht hierbei für „bold“. Es gibt 2 Möglichkeiten ein Wort, oder Textpassage zu formatieren. Entweder es wird per Hand geschrieben, oder man markiert sich den entsprechenden Textteil und klickt auf den Button über dem Textfeld. Besonderheiten treten bei Bildern, Links, Listen und Zitate in Kraft.


    *Bilder
      Zuallererst, sei gesagt, dass es mit dem Einfügen von Bildern nicht übertrieben werden sollte. Erstens führt ein Übermaß an Bildern zu längeren Ladezeiten, zum anderen kann unter Umständen die Übersicht leiden. Um ein Bild in einem Beitrag einzubinden, muss es im Internet vorliegen. Lokale Bilder müssen erst hochgeladen werden, worauf später beim Fotoalbum näher eingegangen wird. Die URL des Bildes (Rechtsklick auf das Bild -> Eigenschaften -> Adresse (URL) kopieren) wird mit dem IMG – Tags umschlossen. Am Ende sollte es so aussehen: [ img ] http ://www.frikadelle-am-ohr.de/bilder/testbild.jpg [ / img ] (wieder ohne Leerzeichen). Auf diese Art ist es möglich auch forenfremde Smileys einzubinden.

    *Links
      Sie gibt es in 3 verschiedenen Ausführungen. Zum einen als Normallink, Textlink und als Bildlink. Ersteres erreicht man, indem die Adresse an die gewünschte Stelle kopiert (http:// muss mit angegeben sein!) und wie zuvor schon beim Bild mit dem URL – Tag umschlossen wird (entweder per Hand, oder durch Markieren und Klick auf den URL – Button): [ url ] http ://www.frikadelle-am-ohr.de [ / url ]. Ein Textlink gibt dem Verweis einen Namen, anstatt die Adresse anzuzeigen. Eigentlich empfiehlt es sich in fast jedem Fall diese Variante zu bevorzugen, da sie ästhetischer wirkt und gleichzeitig Informationen zum Verweis gibt. Die Schreibweise für diesen Fall erfolgt auf folgende Art: [ url=http ://www.frikadelle-am-ohr.de ] Fettes Brot Forum [/ url ]. Zu guter letzt lassen sich auch Bilder als Verweisträger gebrauchen, was durch einfaches Kombinieren der Tags von statten geht: [ url=http ://www.frikadelle-am-ohr.de ] [ img ] http ://www.frikadelle-am-ohr.de/bilder/testbild.jpg [ / img ] [ / url ] .

      Beispiele:
      http://www.frikadelle-am-ohr.de
      Fettes Brot Forum



    *Listen
      Listen können ebenfalls in 3 Varianten genutzt werden. Zum einen wäre das die ungeordnete Liste: Der Textteil wird wie gewohnt mit dem List – Tag umschlossen und Unterpunkte mittels [ * ] angegeben. Zum anderen wären das 2 Formatierungsmöglichkeiten mittels geordneter Listen. Der Unterschied zur vorigen besteht darin anstatt des anfänglichen [ list ] – Blocks, entweder [ list=1 ], oder [ list=a ] zu benutzen. Nachfolgend ist eine Möglichkeiten zu sehen:

        Ungeordnete Liste:
      • Man schreibt keine Leerzeichen in die Tags.
      • Das dient nur zur Veranschaulichung.
      • Sonst würde das Forum wild herum formatieren.


    *Zitate
      Zitate können mit dem Autor versehen werden. Die Funktionsweise ähnelt den geordneten Listen. [ quote=“Autor“ ] Text des Autors. [ / quote ]. Zu beachten sind hierbei die Anführungsstriche beim Autorennamen.

      René hat folgendes geschrieben:
      Ein Zitat meiner selbst.


Alle BBCode – Tags sind wie angedeutet kombinierbar. Neben kleiner Schrift, kann man sie gleichzeitig fett schreiben, oder umfärben. Formatierungen sind allerdings sinnvoll einzusetzen und sollten sich nicht über die Länge des gesamten Beitrages erstrecken. Dafür gibt es den Forenstandard, der die bestmöglichste Übersicht gewährleisten soll.
Neben dem Einfügen von Smileys, der Aktivierung / Deaktivierung des BBCodes / der Smileys speziell für diesen Beitrag, dem Anhängen der eigenen Signatur und der Benachrichtigung bei Antworten (per eMail), lassen sich außerdem Umfragen erstellen, die entweder zeitlich begrenzt, oder auf unbestimmte Zeit hinaus laufen. Die maximale Optionsanzahl liegt derzeit bei 20, dazu einfach auf „Antwort hinzufügen“ klicken.
Moderatoren haben außerdem die Möglichkeit Themen „sticky“ zu machen, also stets an oberster Stelle zu halten, was bei wichtigen Themen, oder Ankündigungen von Nutzen sein kann.

Wird fortgesetzt...
_________________
Seid nett zueinander.

Zuletzt bearbeitet von René am 29.05.2005, 12:55, insgesamt 18-mal bearbeitet





Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen

Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.


Frikadelle-am-Ohr.de Foren-Übersicht -> Zum Forum -> Wie war das doch gleich? -> Thema: Einsteigertutorial

Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Gehe zu:  



Powered by phpBB © 2001, 2002 phpBB Group